Yoga

Der Ursprung dieser ganzheitlichen Methode liegt in Indien, die älteren Upanishaden (wichtige Yogatexte, Sammlung philosophischer Texte des Hinduismus und Bestandteil der Veda) sind ca. 700 v. Chr. entstanden.

Neben Asanas (Körperhaltungen) und Pranayama (Atemübungen) sind Meditation und Philosophie einige der Bestandteile des Yoga. 

Dieser Weg ist einer der vielen zur Selbsterkenntnis, zu einem bewussten Leben, den viele Menschen auf der Yogamatte kennen lernen, um ihn irgendwann auch im Alltag auszuprobieren und oft lieben lernen.  

Für mich ist Yoga ein Gewahrseinszustand, eine Lebenseinstellung, in der es darum geht, genau wahrzunehmen, was ist. 

Das Leben ist wie ein Fluss, der uns manchmal sanft trägt und im nächsten Moment durch Stromschnellen und Tiefen wirbelt, uns gleich darauf über einen Abgrund schleudert, um uns dann wieder in ruhigere Gewässer zu bringen.

Wenn wir all das, was uns unser Weg gerade schenkt, annehmen, möglichst ohne Bewertung, verändert sich etwas. Etwas in uns, etwas in unserer Umgebung. 

Es geht nicht darum, immer glücklich zu sein oder immer gut gelaunt, sondern das zu akzeptieren, was eben ist.

Das ist für mich Yoga.  

Von Herzen gerne unterrichte ich Einzelschüler und Kleingruppen, um individuell auf den/die jeweiligen Menschen eingehen zu können, mit all seinen/ihren Besonderheiten und Wünschen. 

Bei Fragen und für mehr Infos melde dich gerne bei mir!   


Babs Kuschel Yoga Einzelyoga